Futonbett - Futonbetten und Matratzen

Auf dem Boden des Wohlgefühls, dank Futonbetten

Futon hat in der westlichen und östlichen Welt eine unterschiedliche Bedeutung. Das Wort Futon kommt aus dem japanischen und bedeutet "Decke". In der westlichen Welt versteht man unter Futon, im Prinzip ein Futonbett. Der entscheide Unterschied liegt darin, dass für die Japaner ein Futon eine Matratze ist. In den westlichen Ländern hingegen, liegt der Futon auf einem sehr tiefen Bettgestell und kann deshalb als Futonbett bezeichnet werden.

Matratzen im Futonbett

Im Gegensatz zu dünnen japanischen Futonbetten, die fast ausschließlich mit Baumwollfasern aufgefüllt sind, finden im Futonbett nach europäischen Maßstäben Materialien wie z.B. Rosshaar, Kokos, Schurwolle, Naturlatex Verwendung. Der Einsatz dieser Materialien macht die europäische Version der Matratzen für Futonbetten pflegeleichter, atmungsaktiver und zusätzlich weicher.

Elegant relaxen auf dem Futonbett

Futonbetten erfreuen sich besonderer Beliebtheit bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die Wert auf Design und Aussehen legen. Denn mit einem schönem Bettbezug und einer schönen Bettdecke, kann das Futonbett zu einem regelrechten Blickfang werden, der den relaxten Flair unterstreicht. Die üblichen Standardgrößen von Futonbetten ermöglichen die Nutzung als Doppelbett, aber auch als provisorische Couch für Gäste.

shogazi® Futonbetten - So flexibel wie wir, so flexibel sind wir auch bei den Größen

Futonbetten erhalten Sie bei der shogazi®  in München in allen gängigen Größen, also von 100x200cm bis zu 200x200cm. Aber auch Übergrößen sind kein Problem für uns. Übergrößen 210cm und 220cm sind bei nahezu allen Futonbetten bei shogazi®  Schlafkultur in München erhältlich.